Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen. Ok - Mehr Info

Arcomet feiert 60-jähriges Bestehen

2016 feiert Arcomet, Hersteller von Schnellmontagekranen in Spitzenqualität und einer der weltweit führenden Turmdrehkranvermieter, seinen 60. Geburtstag. Arcomet wurde 1956 als Zulieferer für den Kohlebergbau in Belgien gegründet. 1968 wurde der erste Schnellmontagekran entwickelt und produziert. In den 80er Jahren gelang es Arcomet, sich auf die veränderte Marktdynamik einzustellen, und baute binnen weniger Jahrzehnte eine der größten Kran-Mietflotten der Welt auf. Die Fertigungsabteilung bedient inzwischen sowohl Endnutzer als auch die Mietflotte.

"Vertikale Integration hat klare Vorteile: Sie versetzt uns in die Lage, den Endnutzern einen besseren Service zu bieten und gleichzeitig eine kosteneffiziente Lösung zur Erneuerung unserer Schnellmontagekran-Mietflotte bereitzustellen."

„Unser Knowhow hat uns weit über die Grenzen unseres Landes hinaus zum Referenzunternehmen in der Baubranche gemacht. Da unser Angebot Fertigung, Verkauf und Vermietung kombiniert, können wir unseren Kunden die Leistungsfähigkeit eines Marktführers anbieten. Mit einer Mietflotte von rund 1.000 Kranen haben wir für jedes Projekt immer die richtige Maschine“, erklärt CEO Philippe Cohet.

Aber der Weg war mitunter auch steinig: Die globale Krise in der Baubranche bescherte Arcomet einige schwierige Jahre. Philippe Cohet erklärt: „Eine tiefgreifende Umstrukturierung liegt nun seit 2 Jahren hinter uns und wir hatten das Glück, dass unsere Aktionäre uns genügend Luft verschaffen konnten, um die Wende herbeizuführen.“ Heute ist das Unternehmen wieder auf Erfolgskurs und schaut in eine vielversprechende Zukunft. Cohet fährt fort: „Wir beschäftigen uns mit vielen unterschiedlichen Projekten: Arcomet gründete vor kurzem im Vereinigten Königreich ein Joint Venture mit Skyline Tower Crane Services Ltd. In Deutschland investieren wir in unsere Mietflotte, um das derzeitige Marktwachstum zu unterstützen, und wir möchten uns auch in Skandinavien und Osteuropa weiterentwickeln. Gleichzeitig bauen wir unsere Kranproduktion in Paal-Beringen aus und arbeiten an einem neuen, größeren und innovativen Schnellmontagekran.“ Kürzlich beschloss Arcomet, sich aus dem asiatischen Markt zurückzuziehen, als Ergebnis einer zwangsläufigen Auswahl von Bereichen, in denen das Unternehmen operieren will.

"Wir sind wieder auf Kurs und möchten unsere Position als Referenzunternehmen der Branche in Nordeuropa weiter ausbauen."

Insgesamt konzentriert sich Arcomet wieder auf den nördlichen Teil Europas, wo das Unternehmen fest in der Wirtschaft verwurzelt ist und sich durch sein starkes Markenimage, kombiniert mit Mehrwert durch spezialisierte Einsatzvorbereitung, Produkte von Tier-1-Lieferanten und erstklassigen Service auszeichnet. Daneben ist durch das Joint Venture mit P&J Arcomet auch Nordamerika ein wichtiger Entwicklungsbereich.

„60 Jahre sind ein Meilenstein, den wir dank des Engagements der Unternehmensgründer und unseres außergewöhnlichen Teams, kombiniert mit der ständigen Unterstützung durch unsere Kunden, Zulieferer und Finanzpartner, erreicht haben. Wir möchten ihnen allen dafür danken, dass Sie an unserer Unternehmen und unsere Produkte glauben, trotz der Stürme, die wir bisweilen überstehen mussten. Wir schauen nun in die Zukunft und sind weiterhin entschlossen, die Erwartungen unserer Kunden zu übertreffen“, bemerkt Cohet abschließend.

Das Unternehmen hat am 16. September den Jahrestag seiner Firmensgründung gefeiert im belgischen Paal-Beringen mit über 300 Gästen.



Galerie